Digital Value Networks und digitale Transformation.

Mit den Digital Value Networks bieten wir Unternehmen und Institutionen eine neue Sichtweise auf ihre digitale Reise. Bei unserem Leistungsangebot handelt es sich nicht um einen 5,6,7 oder 8 Punkteplan, der suggeriert, dass Transformation anhand einer Checkliste im Zeitraum “X” abzuarbeiten ist. Viel mehr skizzieren wir ein Transformationsmuster, an das sich Organisationen orientieren können, um eigenständig und von innenheraus ihre Strukturen und Aktivitäten nachhaltig zu transformieren.

Ausgangspunkt

Der Begriff “Netzwerk” findet in den letzten Jahren immer dann inflationären Gebrauch, wenn es um technische oder soziale Aspekte des digitalen Wandels geht. Kommunikationsnetzwerk, Datennetzwerk, Wissensnetzwerk, soziales Netzwerk sind Beispiele für veränderte Beziehungsstrukturen und Austauschprozesse, die durch die Digitalisierung und Vernetzung möglich geworden sind.

Als Netzwerk können Verbindungen zwischen Individuen, Unternehmen, Institutionen oder Systemen aber auch Objekten bezeichnet werden. In der Betriebswirtschaftslehre wird ein Organisationsnetzwerk als eine bestimmte Organisationsform zwischen Unternehmen (interorganisational) aber auch innerhalb eines Unternehmens (intraorganisational) beschrieben.

DIGNIS setzt auf organisationale Netzwerke und kategorisiert deren Potenzial auf einer operativen, taktischen, strategischen und normativen Wirkungsebene.

Operative Ebene.

Operative Ebene

Daten- und Informationsnetzwerke unterstützen die Gestaltung, Entwicklung, Nutzung und Teilung des täglichen Arbeitswissens.

Taktische Ebene.

Taktische Ebene

Interne wie externe Experten- bzw. Wissensnetzwerke oder Communities of Practice erzeugen, erweitern und hebeln Wissen und Innovation.

Strategische Ebene.

Strategsiche Ebene

Organisationen sind Teil eines “Business-Networks” bzw. Wertschöpfungsökosystems, indem Wachstum organisch stattfindet.

Normative Ebene.

Normative Ebene

Eng gekoppelte Netzwerkstrukturen und intensive Austauschprozesse führen zu einer veränderten organisationalen Wertehaltung.

Lösungsansatz

Die optimale Ausgestaltung dieser vier Ebenen steht im Fokus der Digital Value Networks. DIGNIS setzt auf drei Lösungswege, die es Organisationen erlauben, der Veränderungsdynamik und -intensität des Marktumfeldes gerecht zu werden.

Adaptionsfähigkeit.

Adaptionsfähigkeit

Zielt auf die normative und strategische Ebene einer Organisation ab. “Culture eats strategy for breakfast”. Erst wen sich das Selbstverständnis, die Wertehaltung und die Positionierung einer Organisation und ihrer Mitglieder an den Rahmenbedingungen des digitalen Wandels orientieren und daran anpassen, erscheinen strategische Organisationsanpassungen zielführend.

Wissensnetzwerk.

Wissensnetzwerk

Wissensnetzwerke zielen auf die strategische und taktische Ebene einer Organisation ab. Der Auf- und Ausbau der internen wie externen Wissensbasis erlauben eine flexiblere und reaktionsfreudigere Ausrichtung der Organisation auf das dynamische Marktumfeld. Wertschöpfung wird als inter- und intraorganisationale Netzwerkleistung verstanden, in der sich Wissen und Innovation entfalten können.

Wertflüsse.

Wertflüsse

Wertflüsse zwischen Netzwerkteilnehmern beeinflussen die taktische und operative Ebene. Unter Wertflüssen verstehen wir sowohl materielle als auch immaterielle Austauschaktivitäten in einem Wissensnetzwerk. Deren Effizienz und Effektivität hängen maßgeblich von der technischen Infrastruktur als auch der kollektiven und individuellen sozialen Kompetenz einer Organisation ab.

Diese drei Lösungsansätze integrieren wir in ein Gesamtbild: Digital Value Networks. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass in einer digitalen und vernetzten Umwelt eine digitale und vernetzte Organisation am ehesten geeignet erscheint, sich den veränderten Umweltbedingungen anzupassen.

Vorteile

Die Digital Value Networks (DVN) beinhalten einen differenzierten Lösungsansatz zur digitalen Transformation von Organisationen. Einige dieser Merkmale lassen sich wie folgt beschreiben:

Logo Bildmarke

Menschlich

Die Stoßrichtung der DVN ist nicht technologie-, prozess- oder aufgabenzentriet, sondern orientiert sich am Faktor Mensch, dem wichtigsten Enabler digitaler Transformation.
Logo Bildmarke

Nachhaltig

Unser Wertangebot kann als Instrument in der Hand unserer Kunden verstanden werden. Durch die aktive Anwendung sind die erzielten Resultate nachhaltiger implementiert.
Logo Bildmarke

ganzheitlich

DVN decken ein breites Spektrum digitaler Transformation unserer Kunden ab – von der Identifikation relevanter Schauplätze bis zur Optimierung bestehender Aktivitäten.
Logo Bildmarke

umfassend

Anders als bei bekannten Value-Chain Analysemethoden optimieren wir sowohl die materiellen als auch immateriellen Wertflüsse unserer Kunden.
Logo Bildmarke

ressourcensparend

Mit unserem Angebot können sich unsere Kunden auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, anstelle Zeit & Geld in Sekundär- oder Administrationsprozesse zu investieren.
Logo Bildmarke

innovativ

Mit den DVN wird die Gestaltung, Entwicklung und Nutzung von Wissen gefördert. Dies erhöht die Innovationskraft unserer Kunden.

Anwendung

Wie und in welchen Bereichen die Digital Value Networks konkret Anwendung finden und welches Leistungsangebot wir unseren Partner anbieten, haben wir für Sie zusammengefasst.